Schneidebretter

Schneidebretter
Schneidebretter

33 Artikel

33 Artikel

Schneidebretter von Bloomingville, House Doctor, HK Living uvm.

Schneidebretter aus Holz und Marmor

Obst und Gemüse für die tägliche Lunchbox schnippeln, Fleisch filetieren fürs Abendessen oder kleine Häppchen stilvoll präsentieren: Schicke und zeitgleich praktische Schneidebretter sind unabdingbar in jedermanns Küche. Schneidebretter aus Marmor bringen Charme in Deine Küche. Der Klassiker – das Holzbrett – sollte in keiner Küche fehlen. Aus Akazienholz, Mangoholz oder Walnussholz – bei pinkmilk findest Du garantiert das beste Schneidebrett von Speedtsberg, Bloomingville und Madam Stoltz für Deinen Nutzen.

So entfernst Du Zwiebelgeruch vom Holzbrett

Wahrscheinlich hat es jeder von uns schon einmal erlebt: Der intensive Zwiebelgeruch hat sich in Dein Holzbrett eingefressen. Damit Du wieder Freude an Deinem Brettchen haben kannst, erklären wir dir kurz und knapp die einfachsten Hausmittelchen, um den Gestank loszuwerden:

✔ Bestreue das Brett komplett mit Salz und massiere anschließend den Saft einer halben Zitrone gründlich wie ein Peeling ein. Nach etwa 2-3 Minuten Einwirkzeit das Brett sorgfältig abspülen und das Holzbrett lufttrocknen lassen. Anstelle von Salz kann auch Zahnpasta verwendet werden.

✔ Um Keimen den Kampf anzusagen, eignet sich die Kombination aus Essig und Natron. Dafür solltest Du das Brettchen gründlich mit Hilfe eines Schwammes oder Pinsels mit Essig einreiben und darüber einen halben Löffel Natron verteilen. Nach einer 10-minütigen Einwirkzeit das Brett wiederum gründlich mit Wasser abspülen und an der Luft trocknen lassen. Bei beiden Methoden ist es besonders wichtig, kein Geschirrhandtuch zum Trocknen zu nutzen, da sich sonst wieder Keime im Brett festsetzen können.

Und ein kleiner Tipp für uns Hobbyköche: Die Hände nach dem Zwiebeln schneiden mit etwas Salz einreiben und anschließend mit lauwarmen Wasser abwaschen. Jetzt kannst Du Deinen Gästen ohne Sorge vor lästigen Gerüchen das Essen servieren.

Gerüchen vorbeugen – die richtige Pflege eines Holzbrettes

Holzbretter sollten nie in die Spülmaschine gestellt werden oder für längere Zeit im Wasser gelagert werden, da es sonst zu Beschädigungen des Klebstoffes und des Materiales kommen kann.

Regelmäßiges einölen verlängert die Lebensdauer Deines Holzbrettes. Aber welches Öl eignet sich denn nun für die richtige Pflege? Am Besten nimmst Du Leinöl, Olivenöl oder Kokosnussöl, um dein Brettchen einzuölen. Dieses über Nacht einwirken lassen und mögliche Rückstände mit Krepppapier entfernen.

Loading...