Kids

Kinderzimmertrend: neutrale Farben statt Rosa und Blau

Wir mögen Rosa und Blau, keine Frage, aber wir mögen auch Vielfalt und neue Akzente. Der Trend geht klar in eine Richtung: das farbneutrale Kinderzimmer. Lese hier mehr über aktuelle Trendfarben und deren Wirkungen im Kinderzimmer.

Graues Kinderzimmer mit Spielzelt

Trendige Wand- und Dekofarben: Grau, Grün und Gelb ganz weit vorn 

Ein Blick in die angesagtesten Kinderzimmer verrät eine klare Tendenz, wenn es um Wandfarben und farbige Dekoration geht: Grün, Grau und Gelb sind derzeit die beliebtesten Farbrichtungen und lassen sich zudem noch allerbestens miteinander kombinieren. Wer Wert legt, auf eine geschlechtsneutrale Gestaltung des Kinderzimmers, liegt mit diesen Tönen schon mal ganz richtig. Alle drei Farbwelten sind zudem sehr stimmig mit beliebten Naturmaterialien wie Holz, Bast, Leinen oder Kork. 

Farben und ihre Wirkung auf Räume und Menschen

Während Grün die Konzentration und Raum-Harmonie fördert, sorgt Gelb für gute Laune und stärkt die Kommunikationsfähigkeiten. Orange unterstützt Kreativität, Brauntöne sorgen für Gemütlichkeit und Geborgenheit und Weiß strahlt Friedlichkeit und Ordnung aus. Bei Grau hängt es von der Farbkombination ab. Zusammen mit hellen Tönen wirken graue Akzente hoffnungsvoll, mit dunkleren Farben jedoch durchaus bedrückend. Bei kleineren Räumen können hellere Farben das Zimmer beispielsweise sogar optisch vergrößern. Farbige Raumkonzepte fördern bestimmte Eigenschaften, neutralere Töne lassen mehr Entwicklungsfreiraum.

 

Kuschellämmchen
Bloomingville

Regulärer Preis: 34,90 €

Special Price 20,94 €

Schaukelschaf in Weiß
Bloomingville
119,90 €
Kinderteppich Bär in Braun
Bloomingville
39,90 €
Regal mit fünf Fächern, grau
Done by Deer
469,90 €
Deckenlampe Miffys Traum, weiß
Mr Maria

Regulärer Preis: 149,90 €

Special Price 104,93 €

Kinderteppich mit Hüpfspiel, grau
Bloomingville
52,50 €
Aufbewahrungskorb in Pinguinform
Bloomingville
127,90 €
Kinderhocker Schaf
EO
199,90 €
Kinder-Pouf mit Lamamotiv, grau
Bloomingville
124,90 €
Kinder-Tipi in Weiß
Ooh Noo
179,90 €
Kinderstuhl Double O in Weiß
Ooh Noo
89,90 €

 

Gemusterte Tapete

Gemusterte Tapete, Wandsticker oder Poster

Alternativ kannst Du anhand von Mustern und kindlichen Motiven Spaß ins Kinderzimmer bringen. Ob Wolken, Tiere oder Punkte und Streifen – tolle Muster als Highlight an der Kinderzimmerwand eignen sich hervorragend in Kombination mit Möbeln in neutralen Farben wie Weiß, Grau oder Gelb. So bleibst Du der neutralen Farbpalette in der Grundausstattung des Zimmers treu, ohne jedoch auf kinderfreundliche Dekoration verzichten zu müssen. Diese Ideen für Wände und Möbel passt besonders zu einer schönen Einrichtung im skandinavischen Design.

Kinderfreundliche Dekoration gezielt einsetzen

Neurtale Farben im Kinderzimmer

Mit toller Deko kannst Du ganz einfach Dreidimensionalität schaffen. Bei den ganz Kleinen unter uns hat sich die Tiefenwahrnehmung noch nicht vollständig gebildet. Durch Kuscheltiere, Bilder, Wanddekoration und Spielzeug schaffst Du also die ideale Grundlage, um die Raumwahrnehmung von Babys und Kleinkindern zu fördern. Eine Kombination aus hellen und dunklen Farben hebt Dekorationselemente besonders hervor. Probiere also zum Beispiel einen Mix aus hellen bis mittleren Grautönen und Weiß zusammen mit süßem Spielzeug und Dekoration. Gerade bei Kleinkindern wirkt kindgerechte Dekoration inspirierend und lädt zum Entdecken ein. 

Fazit: Farbneutralität bedeutet nicht gleich Eintönigkeit. Im Gegenteil, wir beobachten mit Freude, dass neben Rosa und Blau auch endlich mal ein bisschen mehr Vielfalt in die Kinderzimmer einzieht. Ob pastellig, erdig, kräftig oder einfach grau: Habe Mut zu neuen Farbwelten für das Kinderzimmer!