Kids

Kinderzimmerträume für kleines Budget

Das Kinderzimmer dient nicht nur als Schlafzimmer und als Rückzugsort für unsere Kleinen, sondern insbesondere auch als Spielparadies und kreatives Bastelreich. Damit sich Deine Liebsten in ihrem persönlichen Reich pudelwohl fühlen, gilt es das Kinderzimmer gemütlich und gleichzeitig praktisch einzurichten – damit die Bedürfnisse vom Kleinkindalter bis zur Jugend möglichst breit abgedeckt werden. Mit dem Wachstum und der Entwicklung der Kinder verändern sich auch ihre Hobbies, der persönliche Geschmack und die Kindheitshelden.

Kinderzimmermöbel von Bloomingville

Noch gestern musste alles in Rosa sein, heute ist die Lieblingsfarbe auf einmal Grün. Bei der Einrichtung und Gestaltung des Kinderzimmers sollten Kinder gleichermaßen wie Eltern involviert sein und es empfiehlt sich, auf Langlebigkeit bei Möbeln und Wohnaccessoires zu setzen.

Wir zeigen Dir heute, wie Du das Kinderzimmer preiswert und zeitlos einrichtest und dekorierst, ohne dabei den Wohlfühlfaktor zu vernachlässigen.

Bei der Einrichtung und Gestaltung eines Kinderzimmers sollte insbesondere beachtet werden, dass der Rückzugsort der Kleinen schlicht gehalten wird. Schlichte Möbelstücke, eine neutrale Farbgebung sowie zahlreiche Aufbewahrungsmöglichkeiten dienen dabei als Grundausstattung. Mit Hilfe von farbigen Textilien in Form von Teppichen, Vorhängen, Decken und Kissen sowie einer individuellen Wanddekoration können kindgerechte Akzente und verspielte Details gesetzt werden.

1. Langlebig und gut kombinierbar: schlichte Möbelstücke für Kinder

Eine besonders essentielle Entscheidung bei der Einrichtung eines Kinderzimmers ist die Wahl der Möbel. Hier sollten sich die Eltern für schlichte und praktische Kinderzimmermöbel entscheiden. Kommoden und Regale, die viel Stauraum für Spielsachen bieten, sorgen für Ordnung im Kinderparadies. Schlichte Möbel in neutralen Farben ohne Schnörkel werden lange für Freude sorgen  bei den Kindern sowie den Eltern. Dennoch können auch bei Möbelstücken individuelle Akzente geschaffen werden  beispielsweise durch eigens angebrachte Griffe.

Kuscheliges Bett für das Kinderzimmer2. Das wichtigste im Kinderzimmer: ganz viel Stauraum

Neben Möbeln, die ausreichend Platz für Kleidung, Stofftiere und Spielsachen bieten sollten, dürfen im Kinderzimmer zusätzliche Aufbewahrungsmöglichkeiten nicht fehlen. Kisten, Körbe oder Boxen auf Augenhöhe oder in Griffnähe der Kinder werden das Aufräumen zum Kinderspiel machen. Bei den Kisten und Boxen kann gerne zu kinderfreundlichen Farben und Materialien gegriffen werden.

3. Stilvolle Dekoelemente und weiche Textilien für die Kleinen

Das Kinderzimmer sollte vor allem ein kinderfreundlicher und fröhlicher Ort sein, daher sollte auch hier auf Gemütlichkeit und Wohlbehagen gesetzt werden. Mit kuschelweichen Textilien in Form von Kissen, Decken, Teppichen und Vorhängen können warme Akzente in der Lieblingsfarbe der Kinder gesetzt werden. Ebenso schön und preiswert ist eine Raumveränderung mit Hilfe von Dekorationselementen wie Lampen, Nachtlichtern oder Figuren. Extra muckelig wird es mit einem Bett-Himmel im Kinderzimmer – Dein Kind wird darunter sicher besonders schön träumen und lange schlafen können!

4. Wanddekoration und bunte Wandgestaltung im Kinderzimmer

Zimmerwände können ebenso günstig umgestaltet werden. Entweder wird eine Wand in der Lieblingsfarbe des Kindes gestrichen oder es werden gekonnte Akzente durch bunte Prints, Poster oder Bilder gesetzt. Mit Hilfe von Pinnwänden, Magnettafeln oder Tafelfolien können auch ganz individuelle Wanddekorationen entstehen.

Niedliche Kuscheltiere

Wandsticker sind dabei eine praktische Alternative zur klassischen Farbe: Sollte Dein Kind nach einiger Zeit seinen Geschmack ändern oder eine neue Lieblingsfarbe haben, können die Sticker einfach wieder entfernt werden. Bis dahin erwecken sie mit süßen Tier- und Fabelwesen die Wände zum Leben. Aber auch Dekobuchstaben sind eine zeitlose, günstige und superschöne Wanddekoration. 

5. Verspielte DIY Spiel- und Kuschelecke

Damit das Kinderzimmer zu einem echten Spiel- und Bastelreich wird, gilt es eine gemütliche Kuschel- oder Spielecke im Raum zu integrieren. Mit Hilfe von Kissen, Decken, Tüchern, Lichterketten und einem Teppich wird die Neugestaltung der Kuschelecke zu einer echten DIY Aktion, die dabei auch noch preiswert ist. Auch ein kleines Kinder-Tipi kann als gemütlicher Vorleseplatz oder zum Versteckspiel genutzt werden.