Kids

Schlechtwetteraktivitäten mit Kindern

Tschüss Sonne, Sommer, Sonnenschein. Hallo Regen, Kälte und Finsternis. Kinder lieben es draußen zu spielen, doch in den kälteren Monaten wird es wieder Zeit den Spielplatz in die eigenen vier Wände zu verlegen. Bei Dauerregen und Dunkelheit verlieren nämlich selbst die größten Outdoor-Fans nach spätestens einer halben Stunde die Lust. Wir haben 10 Ideen, wie Deine Kinder und Du das schlechte Wetter überbrücken könnt und Zuhause keine Langeweile aufkommt.

1. Rennstrecke für Spielzeugautos kleben
2. Schatzsuche im eigenen Haus
3. Kuschelige Höhlen bauen
4. Leckeres Picknick im Wohnzimmer
5. Kochen mit Kindern
6. Backen mit Kindern
7. Bastelzeit: Schuhkarton umgestalten
8. Kunstwerke aus Kastanien basteln
9. Salzteig selber machen
10. Jutebeutel mit Kartoffelstempel bedrucken

Lass Dich inspirieren 

 

1. Eigene Rennstrecke für die Spielzeugautos kleben

Mit Washi-Masking-Tape kann man so viele tolle Dinge machen. Eine Rennstrecke für Spielzeugautos zum Beispiel. Hast Du noch eine Rolle Zuhause, dann könnt ihr direkt loslegen und  zusammen eine kleine – oder große – Straßenlandschaft mit dem bunten Klebeband auf den Fußboden durch das ganze Haus kleben und die Autos darauf fahren lassen. Nur Vorsicht, dass es keine Unfälle gibt.

 

2. Schatzsuche im eigenen Haus

Es gibt einen Schatz im Haus. Ja, Du hast richtig gehört: Schnapp Dir ein Stück braune Pappe, lass Deiner Fantasie freien Lauf und lass Deine Kids mit einer rätselhaften Schatzkarte durchs Haus laufen – auf der Suche nach etwas ganz Besonderem. Egal, ob Märchenwald oder echter Grundriss Eures Hauses, ob Du einen ausgedachten Schatz oder möglicherweise einen kleinen leckeren Snack in Brotdosen versteckst, die Schnitzeljagt wird die Augen Deiner Kids garantiert zum Leuchten bringen. Dieses Spiel eignet sich auch super, falls Deine Kinder Spielbesuch haben oder eine Geburtstagsparty im Herbst oder Winter ansteht.

 

Höhlen bauen mit Kindern

3. Kuschelige Höhlen bauen an ungemütlichen Herbsttagen

Wer hat früher nicht auch seinen Kleiderschrank in ein gemütliches Plätzchen verwandelt und sich dort mit einem Buch verkrochen? Gerade bei kalten Temperaturen bietet es sich an, eine kuschelige Höhle zu bauen. Einfach alle Kissen und Decken aus dem Haus zusammensuchen und über Stühle, das Sofa oder den Couchtisch legen. So schaffst Du zusammen mit Deinen Kids einen kleinen Rückzugsort für den Nachmittag. Sie werden die Höhle garantiert lieben und gar nicht mehr rauskommen wollen. Im Schein der Taschenlampe könnt ihr dann gemeinsam Euer Lieblingsbuch lesen oder Euch spannende Geschichten erzählen.

 

Picknick im Wohnzimmer

4. Leckeres Picknick im Wohnzimmer

Hattet ihr womöglich ein Picknick geplant, das nun wortwörtlich ins Wasser fällt? Nicht so schlimm! Sucht Euch einfach ein schönes Plätzchen im Haus, breitet die Picknickdecke aus, holt Eure Lieblingssnacks wie Popcorn, ein paar leckere Getränke und Süßigkeiten hervor und lasst es Euch gut gehen. Das Indoor-Picknick wird besonders gemütlich, wenn ihr es Euch neben dem Kamin gemütlich macht. In der Regel sind Kleinkinder besonders fantasievoll und werden den Ausflug im Wohnzimmer garantiert zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie machen. 

 

5. Kochen mit Kindern: Gemeinsam das Abendessen kochen

Kochen mit Kindern bringt Spaß – und zwar allen. Die Kleinen werden liebend gern in der Küche helfen und neugierig sein, was Du ihnen alles zeigen kannst. Warum also das Essen nicht zusammen kochen? So lernen Deine Kids spielerisch vieles über gesunde Ernährung und die verschiedenen Lebensmittel. Aber Achtung, scharfe Gegenstände wie Messer und Schäler solltest Du lieber außer Reichweite legen. Gib Deinen Kleinen stattdessen Aufgaben, bei denen sie sich nicht verletzen können. Salat waschen, Teig rühren oder den Tisch decken zum Beispiel. Einfache Rezepte eignen sich hier hervorragend: Wie wäre es mit einer selbst gebackenen Pizza? Kinder lieben Pizza und jeder kann sich sein Stückchen nach Belieben belegen.

 

Backen mit Kindern zur Adventszeit

6. Backe, backe Kuchen oder doch lieber Kekse?

Sind wir mal ehrlich, Kinder lieben Süßes und alles mit Schokolade: Muffins, Kuchen, Kekse. Selbstgemacht schmecken die Leckereien gleich doppelt so gut! Meistens hat man die Grundzutaten für einen einfachen Mürbeteig schon Zuhause und kann direkt mit seinen Kindern das große Backen starten. Oder wie wäre es zur Abwechslung mal mit gesunden Haferkeksen? Den Teig kannst Du schon am Vorabend vorbereiten und Dich am nächsten Nachmittag mit Deinen Kids ans Ausstechen oder Formen der Kekse machen. Und das Beste daran: Sie brauchen nicht lange im Ofen und können noch warm zu einer Tasse Kakao verputzt werden.

Kinder-Schürze Meryl White mit Blumen
GreenGate

Regulärer Preis: 21,90 €

Special Price 17,52 €

Muffin-Förmchen und Dekoration Weltraum, 24er-Set
Meri Meri

Regulärer Preis: 14,50 €

Special Price 7,25 €

Kinder-Teigrolle in Mint
Rice
11,90 €
Teigrolle in Lila
Rice
19,90 €
Silikon-Backform Schmetterling, blau
Rice

Regulärer Preis: 9,90 €

Special Price 6,90 €

In der Weihnachtszeit sind Pfeffer- und Lebkuchen ein echtes Highlight: Lass Deine Kids die Lebkuchen mit Zuckerguss, Spritzglasur und Zuckerperlen fantasievoll verzieren – fast zu schade zum Essen!

 

Basteln und Malen mit Wasserfarben7. Bastelzeit: Schuhkarton kreativ verwandeln

Ein Schuhkarton, drei Ideen: Basteln, Kleben, Schneiden und richtig kreativ werden – das wird Deinen Kindern garantiert Spaß bringen. Wenn Du einen unbenutzten Schuhkarton Zuhause hast, könnt ihr ganz verschiedene Dinge daraus basteln.

Idee 1: Mit den Allerkleinsten, die noch nicht so geschickt mit der Bastelschere umgehen können, kannst Du den Karton von außen mit buntem Papier und Stickern bekleben. Der neu dekorierte Schuhkarton kann danach als bunte Aufbewahrungskiste für das Spielzeug dienen.

Idee 2: Aus einem Schuhkarton lassen sich ebenfalls hervorragend Theaterbühnen oder fantasievolle Welten basteln. Mit ein bisschen Kreativität kann so innerhalb weniger Stunden aus einem schlichten Schuhkarton eine bunte Unterwasserwelt mit vielen kleinen Fischen und Algen werden. Die selbstgebastelten Meeresbewohner können an dünnen Fäden in den Karton gehängt werden – so sieht es aus als würden sie frei durchs Wasser schwimmen. Übrigens auch eine schöne Gelegenheit, um mal wieder die Wasserfarben rauszuholen.

Idee 3: Richtige Bastelprofis können aus dem Schuhkarton auch ein kleines Puppenhaus mit mehreren Zimmern und Etagen basteln. Du siehst: Ein leerer Karton birgt ganz schön viele Möglichkeiten! Wahrscheinlich haben Deine Kids auch ganz viele eigene Ideen, also: einfach loslegen!

 

Kastanien in Kinderhänden

8. Alles was die Natur hergibt: Kunstwerke aus Kastanien und Eicheln basteln

Der Herbst bringt uns bunte Bastelutensilien direkt aus der Natur: Kastanien, Eicheln, Blätter und Zweige. Zusammen mit Deinen Kids, kannst Du an einem schönen Herbsttag auf einem Waldspaziergang alles Schöne sammeln, was ihr auf dem Weg so entdeckt. Wenn es dann zu regnen beginnt, könnt ihr Zuhause eine fröhliche Bastelstunde einläuten: Kastanien und Eicheln lassen sich mit Zahnstochern in Windeseile zu kleinen Tieren und Figuren verwandeln. Das getrocknete Herbstlaub kann zur Dekoration und Präsentation der Kastanienkunstwerke genutzt werden.

 

9. Salzteig selber machen

Salzteig ist so eine Sache, denn: Es gibt meistens eine ziemlich große Sauerei. Aber die Kleinen finden es nun mal ganz toll, da sie ihre Lieblingsformen selbst gestalten, formen und bemalen können. So entstehen kreative und nachhaltige kleine Kunstwerke. Und so geht’s:

· 2 Tassen Mehl
· 1 Tasse Salz
· 1 Tasse Wasser
· 1 TL Öl werden

Alle Zutaten in einer Schüssel verknetet. Wenn Du magst, kannst Du ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in den Teig hinzugeben. Der glattgeknetete Teig kann wie normaler Keksteig ausgerollt und ausgestochen werden. So können auch wunderschöne Weihnachtsbaumanhänger entstehen.

Die fertigen Kunstwerke können entweder über mehrere Tage auf der Heizung getrocknet werden oder bei 50-70 Grad für ein bis zwei Stunden gebacken werden.

 

 10. Jutebeutel mit Kartoffelstempel bedrucken

Ein schöner, wiederverwendbarer Beutel designt von Deinen Kindern? Dazu sagen Mamas, Papas oder Omas und Opas doch niemals nein. Besorge dafür schlichte Jutebeutel und die richtigen Farben. Stoff-Fingerfarben eignen sich für die Kleinen hervorragend – sie können ihre Handabdrücke auf den Beuteln verewigen oder ganze Kunstwerke auf den Stoff bringen. Damit etwas älteren Kindern auch nicht langweilig wird, kannst Du gemeinsam mit ihnen Kartoffelstempel fertigen.

Hierfür einfach eine Kartoffel halbieren und in die jeweiligen Hälften kleine Plätzchenausstechform stecken. Nun könnt ihr mit einem Messer ca. einen halben Zentimeter um die Form herumschneiden und die überflüssige Kartoffel abtrennen.

Fertig sind die Stempel und das Bedrucken der Beutel kann losgehen. Geschickte Kids können einfache Formen wie Sterne, Dreiecke oder Herzen natürlich auch ganz ohne Ausstechform in die Kartoffelhälften schnitzen.