Nkuku

NKUKU

NKUKU – nachhaltige Home and Lifestyle Produkte

99 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2

99 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2

Nachhaltige Home and Lifestyle Produkte aus der UK

Ein Unternehmen mit Umweltbewusstsein und Liebe zum Kunsthandwerk: Nkuku (Nuh-ku-ku) kreiert und designt wunderschöne, handgemachte Home und Lifestyleprodukte aus nachhaltigen, recycelten und natürlichen Materialien.

Vor 14 Jahren entstand die Idee des Unternehmens bei einer Reise durch Indien und Afrika. Auf einer Hütte in Sambia entdeckten die Reisenden ein Schild mit dem Namen, der heute für Kunsthandwerk, Qualität und Fair Trade steht: Nkuku. Der Schwerpunkt der britischen Marken liegt auf einer umweltfreundlichen Unternehmenskultur, nachhaltigen Materialien sowie Ethik.

Die schönen Wohnaccessoires erzählen ihre persönlichen, individuellen Geschichten vom Material bis zur Produktion – alle in liebevoller Handarbeit hergestellt. Du kannst im Sortiment ausgewähltes Geschirr, Blumentöpfe, Kerzenhalter, Bilderrahmen und kleine Möbel entdecken, die Dein Zuhause mit der Atmosphäre des traditionellen Kunsthandwerks füllen werden.

Nachhaltiges und soziales Engagement

Nkuku arbeitet transparent und mit dem Fokus auf Fair Trade Prinzipien. So streben sie einen offenen Austausch mit ihren unabhängigen Partnern, Herstellern und bei sozialen Projekten an. Als Unternehmen ist sich Nkuku dem Einfluss auf Umwelt und Natur bewusst und versucht seinen ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Daher basieren die meisten der Produkte – viele davon handgemacht – auf natürlichen, nachhaltigen und recycelten Materialien. Nkuku nutzt dafür unter anderem Industrieabfälle anderer Unternehmen wie etwa Baumwolle von ausrangierten T-Shirts, Leder, Metall und Glas, um neue Designs und Produkte aus den noch brauchbaren Materialien zu kreieren. Das nächste Ziel: „Zero waste to landfill“ – also künftig keinen Deponiemüll mehr zu produzieren.

Daneben versucht Nkuku auch optimale Lösungen bei Transport und Verpackung der Produkte zu finden. Dabei gehört sicherlich zu einer der größten Herausforderungen, die langen Transportwege aus Indonesien, Vietnam und Indien nach Europa so nachhaltig wie möglich zu gestalten – zum Beispiel mit Seefracht statt Flugzeug. Beim Verpackungsmaterial wird ebenfalls so gut es geht auf recycelte, plastikfreie Alternativen zurückgegriffen.

Daumen hoch für so viel Engagement und so viele schöne Produkte!